Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo_Europäische_und_internationale_Wirtschaft

Kontakt

Prof. Dr. Martin Klein

Telefon: (03 45) 55-2 33 26
Telefax: (03 45) 55-2 71 89

Raum 226
Große Steinstraße 73
06099 Halle (Saale)

Link zur Anfahrt

M. Sc. Jan Engelhardt

Telefon: (03 45) 55-2 33 21
Telefax: (03 45) 55-2 71 89

Raum 234
Große Steinstraße 73
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure





Europäische und internationale Integration: Wirtschaft und Politik

Double-Degree-Masterstudiengang
Halle: Europäische und internationale Wirtschaft (M.Sc.)
Mailand: Politiche europee ed internazionali (Laurea magistrale)

Die Europäische Union ist weltweit mit Abstand das bedeutendste Projekt der regionalen Integration. Die Wirtschafts- und Währungsunion, der europäische Binnenmarkt, die europäische Regionalpolitik – dies sind europäische Errungenschaften, die vielen anderen Ländern Vorbild sind. Doch im Unterschied zu anderen Teilen der Welt geht in Europa die Initiative zur Integration nicht nur von oben aus. Europas Identität wurzelt in seinen Regionen. Die regionale Vielfalt ist Kern des europäischen Selbstverständnisses und sie gibt Europa die Kraft, sich im internationalen Wettbewerb zu behaupten.

Europäische Integration erfordert deshalb die Entwicklung und die Zusammenarbeit der europäischen Regionen. Der Studiengang Europäische und internationale Wirtschaft macht sich diese Einsicht zum Programm. Die Vertiefung der europäischen Integration, Europas Bestehen im internationalen Wettbewerb bei gleichzeitiger Entwicklung von Europas Regionen – dies sind Prozesse, die sich gegenseitig antreiben und stärken.

Träger des Studiengangs Europäische und internationale Wirtschaft sind die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Università Cattolica del Sacro Cuore in Mailand. Beide Universitäten sind fest in ihrer jeweiligen Region verwurzelt und sind bedeutende Forschungszentren mit Schwerpunkten in den Wirtschafts-, Sozial- und Politikwissenschaften. Ihre Verbindung im Rahmen dieses Studiengangs steht für moderne, überkonfessionelle und interdisziplinäre Forschung und Lehre zu aktuellen Fragen in Wirtschaft und Politik in Europa und im internationalen Raum.

Die Università Cattolica del Sacro Cuore wurde im Jahre 1921 auf private Initiative hin gegründet und ist seit 1924 eine staatlich anerkannte Privatuniversität. Anfänglich gestartet mit 68 Studenten in zwei Fakultäten (Philosophie und Sozialwissenschaften), hat sie heute 40000 Studenten an 14 Fakultäten, die über 5 universitäre Standorte verteilt sind.

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg verkörpert die doppelte Tradition der 1502 gegründeten Wittenberger Universität und der 1694 gegründeten Halleschen Universität, die im 18. Jahrhundert einer der bedeutendsten universitären Standorte der europäischen Aufklärung war. Seit der tiefgreifenden Umgestaltung der Universität nach der deutschen Vereinigung im Jahre 1990 hat sich die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zur führenden Hochschule im mitteldeutschen Raum entwickelt.


Aufbau des Studienganges:

Der Masterstudiengang "Europäische und internationale Wirtschaft" umfasst vier Semester. Wovon die ersten beiden Semester an der MLU Halle-Wittenberg und das dritte sowie vierte Semester an der Cattolica in Mailand absolviert werden.

Das Studium ist in Module gegliedert, die durch studienbegleitende Prüfungen bewertet werden. Zur Erlangung des Master-Grades müssen Prüfungsleistungen im Umfang von 120 Leistungspunkten erbracht werden.
Der Studiengang umfasst die folgenden inhaltlich abgegrenzten und modularisierten Bereiche:

  • Wahlpflichtkurse Wirtschaft-, Rechts- und Geschichtswissenschaften (50 Leistungspunkte)
  • Italienische Sprache für Fortgeschrittene (10 Leistungspunkte)
  • Wahlpflichtkurse Politik, Soziologie, Ökonomie und Sprachen an der Università Cattolica del Sacro Cuore (30 Leistungspunkte)
  • Praxisprojekt (6 Leistungspunkte)
  • Masterarbeit (24 Leistungspunkte)

Besonderheiten des Studienganges:

  • Double-Degree Master-Studiengang      mit den Abschlüssen „Master of Science“ und „Laurea Magistrale“
  • Konsekutiv (d.h. kann direkt im      Anschluss an ein Bachelor-Studium begonnen werden). Der Studiengang vertieft      und erweitert Bachelor-Studiengänge mit wirtschafts-, rechts- und      sozialwissenschaftlicher Ausrichtung.
  • Studiendauer: Zwei Jahre
  • Trilingual: Lehrveranstaltungen in      deutscher, italienischer und englischer Sprache
  • Interdisziplinär:      Lehrveranstaltungen in Wirtschafts- Rechts-  und Sozialwissenschaften
  • Finanzielle Förderung des      Aufenthaltes an der Università Cattolica del Sacro Cuore durch Mittel des Deutschen      Akademischen Austauschdienst (DAAD)

Kontakt für weitere Informationen & Beratung:

M.Sc. Jan Engelhardt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Große Steinstraße 73
06099 Halle Saale

Telefon: (0345) 55-23321
E-Mail:

E-Mail:

Sprechzeiten: Donnerstag 14-16 Uhr (Raum 234)

bzw. Link: Università Cattolica del Sacro Cuore   

Für weitere Fragen, insbesondere zur Studienorganisation und zum Bewerbungsprozess, wenden Sie sich gerne an unsere studentische Hilfskraft:

B.A. Christian May

E-Mail:

Hinweis:

  • Das Masterstudium setzt in der Regel einen Bachelorabschluss in einem wirtschafts-, rechts- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang voraus. Weiterhin sind fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien, die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache sowie Vorkenntnisse der italienischen Sprache erforderlich.
  • Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen die Beherrschung der deutschen Sprache durch die »Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber« (DSH), einen Bachelorabschluss an einer Hochschule im Geltungsbereich des Grundgesetzes oder durch eine äquivalente Bescheinigung nachweisen. Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau von UNIcert Stufe 2 sowie der italienischen Sprache auf dem Niveau von UNIcert Stufe 1 sind Zulassungsvoraussetzung. Dies ist durch geeignete Nachweise zu belegen.
  • Eine Einschreibung ist nur zum Wintersemester möglich.

Was sollte Ihre Bewerbung beinhalten?

  • Nachweis über Bachelorabschluss eines wirtschafts-, rechts- oder sozialwissenschaftlichen Studiengangs
  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben des Bewerbers über die Gründe der Aufnahme dieses Studiengangs bzw. Studienziele
  • Nachweise über Fremdsprachen (Englisch, Italienisch und Deutsch)

Bewerbungsfrist:

Downloads:

Flyer
Europaeische_und_internationale_Wirtschaft.pdf (externe Datei)

Studien- und Prüfungsordnung für den trilingualen internationalen Masterstudiengang Europäische und internationale Wirtschaft
Studienordnung.pdf (externe Datei)



Wir danken folgenden Firmen für die Unterstützung unseres Masterstudiengangs:

INSITU. Absolventen und Freunde der Wirtschaftswissenschaften an der Martin- Luther- Universität Halle- Wittenberg e.V.

INSITU. Absolventen und Freunde der Wirtschaftswissenschaften an der Martin- Luther- Universität Halle- Wittenberg e.V.

Zum Seitenanfang